Schlossfestspiele Ribbeck 2021

Schlossfestspiele Ribbeck 2021

Schlossfestspiele Ribbeck 2021

Schlossfestspiele Ribbeck kurz vor der Premiere 2021

Am 9. Juli, Freitag, ist es endlich so weit, Robin Hood kommt mit Gefolge und Gegnern auf die Ribbecker Theaterbühne.
Es ist bereits die 8. Spielzeit der Schlossfestspiele, die sich nicht nur ein Stammpublikum in Ribbeck aufbauen konnten, sondern nun schon einige Jahre mit Gastspielen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern für das Havelland werben. Gefördert wird das Projekt u.a. von der Kulturstiftung Havelland, der Vorsitzende, Landrat Roger Lewandowski, überreichte dem Regisseur und Intendanten Claus Stahnke, sowie den Hauptdarstellern Maximilian Wrede und Josefine Heidt, den Scheck der Stiftung persönlich.
Robin Hood ist mehr als irgendein Sagenheld. Das Interesse an ihm ist bis in die heutige Zeit ungebrochen. Charakterisiert wird er als Räuberhauptmann, ausgezeichneter Bogenschütze, Wildschütz und Freund der Armen. Denn Robin ist ein Kämpfer für soziale Gerechtigkeit, dessen edle Gesinnung sich darin zeigt, dass er die Reichen beraubt und das von diesen erbeutete Gut an die Armen verteilt als Held aus dem Sherwood Forrest.
Wie bereits in den vergangenen Jahren, beginnen die Vorstellungen am Freitag und Samstag jeweils um 19 Uhr, am Sonntag um 15 Uhr. Einlass ist eine Stunde vor Beginn, den Besuchern steht der große Parkplatz an der B5 zur Verfügung. Den Anweisungen der Ordner ist zu folgen, Falschparker im Ort Ribbeck zahlen die übliche Ordnungsamtsgebühr. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt das Team des Schloss Ribbeck. Die Vorstellungen dauern, mit Pause, ca. 2,5 Stunden. Karten gibt es im Vorverkauf unter www.reservix.de, Restkarten an der Abendkasse.
Weitere Infos: www.schlossfestspiele-ribbeck.de

Bildnachweis: Scheckübergabe, Hauptdarsteller © Schlossfestpiele Ribbeck Marietta Grade